Tierkommunikation, Reittraining und Energiearbeit - Elisabeth Pascoletti

Navigation

Tierkommunikation
Katze Cleo im Gespräch...

Die besten und schönsten Dinge in der Welt können weder gesehen noch berührt werden. Man spürt sie im Herzen.

Helen Keller

Tierkommunikation

Konnte ich schon immer mit Tieren sprechen?

Im Laufe der Jahre lernte ich Schritt für Schritt, meine Fähigkeiten zu entdecken, zu aktivieren, zu fördern und zu stabilisieren. Meine Wahrnehmungen wurden dadurch immer detaillierter und feiner.

Tierkommunikation – so wie ich sie verstehe und praktiziere – hilft bei Tieren Traumata, Dissonanzen und Blockaden zu erkennen, zu lindern, aufzulösen und Lösungswege gemeinsam aufzuzeigen. Dies ist eine sanfte und effiziente Heilmethode, die gegenseitige Wertschätzung, Intuition, Vertrauen, Erfahrung und Geduld erfordert und voraussetzt. Zu meinen "tierischen" Kunden gehören neben Pferd, Hund, Katze und Kaninchen auch Wildtiere und exotische Tiere.

Das Wesen meiner Tierkommunikation ist die Möglichkeit, alles zu erkennen, was das Tier in seiner Ganzheit bewegt. Mittels der Gestaltmethode fühle ich mich in den Körper des Tieres ein und nehme aus seiner Perspektive wahr, was das Tier empfindet. Im Heilungsprozess nutze ich das Prinzip der Kohärenz: Physikalisch bedeutet dies, dass verschieden hohe Schwingungen die Eigenschaft haben, sich auf die höchste Frequenz einzustellen. In der Tierkommunikation meine ich damit den verzauberten Moment, in dem sich eine schwache Schwingung an eine gesunde Schwingung anhängt und mit sich selbst in Einklang bringt. Mit meiner Energiearbeit bringe ich das Tier in eine hohe Schwingung und bei diesem Vorgang transformiere ich die schwächeren Anteile des Tieres.

Respekt, Empathie, Wertschätzung und Achtsamkeit zeichnen meine Beziehung zum Tier aus.

Ich arbeite im Hier und Jetzt und bin mit meiner ganzen Aufmerksamkeit und Konzentration bei meinem tierischen Kunden. Dabei helfe ich konkret, mit einer inneren absichtslosen, aktiven Haltung.

Mein Anliegen ist es, ein tiefes Verständnis und Miteinander zwischen Mensch und Tier zu optimieren. Dies ist Voraussetzung für die Unterstützung von Heilungsprozessen.

Gerne arbeite ich mit anderen Tierheilberuflern wie Tierärzten, Tierosteopathen und Tierheilpraktikern zusammen – und auch mit Hufschmieden und Sattlern. Ich ergänze und unterstütze die Diagnosefindung und Ursachenforschung und die sich anschließende Heilbehandlung. Hier ist es mir wichtig, den Tieren "ihre" Zeit zur Genesung zu lassen. Die Verbindung von Mensch und Tier darf sich im individuellen Rahmen und im eigenen Rhythmus entwickeln.

Elemente der Tierkommunikation sind

  • Disharmonie zwischen Mensch und Tier aufzulösen
  • Optimierung eines tieferen Verständnisses zwischen Mensch und Tier
  • Erkennen und Übermitteln von Körperempfindlichkeiten
  • Lösen von Traumata, Dissonanzen und Blockaden körperlicher und seelischer Natur mittels Energiearbeit
  • Hintergründe erkennen von Verhaltensauffälligkeiten des Tieres
  • Aufspüren von vermissten Tieren
  • Sterbebegleitung