Navigation

Referenzen

Referenzen

An dieser Stelle freue ich mich, dass hier auch meine "tierischen Kunden" zu Wort kommen.

 

Tierkommunikation

Marco

Marco

Tierkommunikation - am Anfang war ich sehr skeptisch dem Unbekannten gegenüber. Ich habe Elisabeth Pascoletti oft beim Arbeiten beobachten dürfen und habe dadurch die Erfolge gesehen, die sie mit den Tieren hatte. Das hat mich so überzeugt, dass ich sie ebenfalls um Hilfe gebeten habe, als bei meinem Pferd EORTH (Zahnkrankheit) diagnostiziert wurde. Was soll ich sagen? Sie konnte helfen und die Krankheit konnte so eingedämmt werden, dass selbst mein Pferdezahnarzt verwundert war!

Auch bei meinen Zwergkaninchen und Meerschweinchen konnte sie mir viele Tipps geben und hat dem einen oder anderen sicherlich dadurch schon das Leben retten können!

Susanne R.

Marella

Marella

Marella war und ist mein Seelenpferd…ich wußte es nur am Anfang noch nicht. Als Marella und ich Elisabeth kennenlernten, hatten wir bereits langjährige Krankheitswellen (Kreuzverschläge; Stoffwechselstörungen, Hufrehe) hinter uns. Die Reitbarkeit von Marella war faktisch nicht mehr vorhanden, jedoch hatte ich die Hoffnung nie aufgegeben, ihr doch noch Erleichterung verschaffen zu können.

Elisabeth betreute Marella über viele Jahre hinweg sehr regelmäßig und stand uns in Notfällen immer zur Seite. Neben der Heilung, die sie selbst bewirkte, gab sie mir frühzeitig die Information, wenn sich etwas anbahnte, was der Unterstützung meines Tierarztes oder meiner Heilpraktikerin bedurfte.

Dadurch verbesserte sich Marellas Zustand kontinuierlich und sie entwickelte sich zu einer souveränen, in sich ruhenden inneren und äußeren Schönheit, die mir im Alter von 19 Jahren noch einmal 3 wunderschöne Jahre schenkte, in denen wir all die Dinge tun konnten, die uns vorher verwehrt waren und in denen sie zeigen konnte, welch wunderbares Potential körperlich und spirituell in ihr steckte.

Im Herbst 2018 entschied Marella, dass es nun Zeit sei, zu gehen. So wie die vergangenen Jahre hat sie auch ihre letzte Phase mit Kraft, Anmut, Weisheit und Liebe gemeistert. Elisabeth hat uns beide in dieser schweren Zeit sehr eng begleitet und mir Sicherheit in meinem Tun gegeben, auch als die finale Entscheidung anstand, Marella endgültig gehen zu lassen. Sie hat Marella über die Regenbogenbrücke begleitet.

Für diese Sicherheit bin ich ihr – wie auch für alles andere - unendlich dankbar.

Dr. Angela M.

Wasseragame

Wasseragame

Als ich mich für Wasseragamen entschied, suchte ich nach einem Pärchen. Doch nach zwei Monaten riss sich das Weibchen den Schwanz ein und ein Teil musste amputiert werden. Kurz danach folgte ein Beinbruch. Ich war mit meinem Latein am Ende, als ich Elisabeth Pascoletti traf.

Per Foto nahm sie Kontakt zu den Tieren auf. Als ich eine E-Mail erhielt, in der Elisabeth Pascoletti beschrieb, dass eine der Agamen tatsächlich ein Männchen wäre und er sich Nachwuchs wünsche, schlug mein Herz höher und ich war sehr glücklich, dies zu hören. Ich gab auf ihren Rat hin abwechslungsreichere Kost und installierte anderes Licht. Seitdem ging es meinen Tieren und mir gut. Durch das richtige Licht wurde der Stoffwechsel ordentlich angekurbelt: sie wurden viel lebendiger und die Hautfarbe deutlich leuchtender.
Nur mit dem Nachwuchs ist das so eine Sache und eine Wissenschaft für sich, darum werden die Eier normalerweise in regelmäßigen Abständen entfernt. Und schließlich geschah vor etwa einem halben Jahr das Unerwartete! Ein Junges schaute mich mit großen Augen an. Ich fand sogar weitere Junge – fünf an der Zahl. Alle total süß und gesund. Ich bin mir sicher: Frau Pascoletti kann mit Tieren kommunizieren, denn alles was sie sagte, traf bei mir zu.

Melanie F.

Dr. med. vet. Markus Pickel

Dr. med. vet. Markus Pickel, Fachtierarzt und Inhaber einer Praxis für ganzheitliche Tiermedizin mit Schwerpunkt auf Akupunktur, Homöopathie und bioenergetische Medizin.

Elisabeth Pascoletti hat die wunderbare Gabe, Informationen und Schwingungen anderer Lebewesen zu erfühlen. Dabei versteht sie es, dies sorgsam in Bilder und Begriffe zu bringen, die mir als ganzheitlich arbeitendem Tierarzt helfen, eine Diagnose zu stellen und den Heilungsverlauf zu begleiten.

Aber was noch viel wichtiger ist: Die Patienten merken den Zuspruch und dies ist ein wesentlicher Punkt zur Stärkung des Organismus. Ich schätze an Elisabeth Pascoletti, dass sie ihre Grenzen kennt und immer das Tier als Patient in den Mittelpunkt stellt - viele tun das leider nicht. Sie weiß genau, wann es Zeit ist, dem Tier weitere therapeutische Hilfe zukommen zu lassen. Das schätze ich sehr. Im Sinne der Tiere.

Joni

Joni

Letztes Jahr besuchte ich Elisabeth Pascoletti mit meiner Flat-Coated-Retriever- Hündin Joni. Joni hatte Zysten an einem Eierstock und eine Flüssigkeitsablagerung in der Gebärmutter.

Elisabeth Pascoletti hat mit ihrer Energiearbeit den Selbstheilungsprozess Jonis so unterstützt, dass bei einem erneuten Ultraschalltermin beim Tierarzt kurz darauf weder Flüssigkeit in der Gebärmutter, noch Zysten mehr zu finden waren. Auch nach den nächsten Läufigkeiten waren keine Auffälligkeiten mehr zu finden.

Claudia B.

Andra

Andra

Am Anfang dieses Jahres mussten wir uns von unserer 12jährigen Flat-Coated-Retriever Hündin Andra verabschieden. Schon im letzten Jahr hatten wir durch ein Tiergespräch bei Elisabeth Pascoletti einen Hinweis bekommen, dass sich unsere Andra in ihrem letzten Lebensabschnitt befindet. Trotzdem war die Diagnose: inoperabler Darmtumor und das darauffolgende Beenden ihres Lebens für uns ein Schock und eine schwere Entscheidung. Die zermarternde Frage meinerseits, ob es der richtige Zeitpunkt war und ob es eine andere Lösung gegeben hätte, beschäftigte mich sehr. Ein erneutes Tiergespräch mit Elisabeth Pascoletti brachte Klärung für mich, dass alles genau so richtig war, im Sinne meiner alten Hundedame.

Elisabeth Pascoletti hat auch die Trauerbegleitung meines verbliebenen Hunderudels (Andras Tochter und Enkelin) durch Tierkommunikation unterstützt und durch ihre Energiearbeit die Befindlichkeit der Hunde deutlich verbessert.

Die Arbeit von Elisabeth Pascoletti verringerte nicht den Schmerz des Verlustes, aber sie hat mir geholfen, zu meiner Entscheidung zu stehen.

Claudia B.

Huftechnik

Mark Schwed, Huftechniker

Ich kenne Elisabeth Pascoletti seit nunmehr 3 Jahren. Im Laufe dieser Zeit habe ich ihre Kommunikation mit Tieren schätzen gelernt.

Sie nimmt feinste Nuancen in der Körperbefindlichkeit von Tieren und insbesondere Pferden wahr und kann mir diese anschaulich und verständlich darstellen. Bei gemeinsamen Tierkunden ist mir ihre Wahrnehmung eine Hilfe und unterstützt meine eigene Arbeit als ganzheitlich tätiger Huftechniker wirkungsvoll.

Max

Max

Unser Kater Max ist jetzt ca. 5 Jahre bei uns und seitdem begleitet Elisabeth Pascoletti ihn auch. Wenn ich ein komisches Gefühl bezüglich Max‘ Gesundheit habe oder sein Verhalten auffällig ist, frage ich als erstes bei ihr nach.

Einfühlsam und klar konnte sie Max und mir immer helfen. Sie konnte mir genau schildern, wo Max Schmerzen hat, wie sie sich äußern und für ihn anfühlen. Tierische Verhaltensweisen, die mich als Mensch zunächst verärgerten, legte sie mir aus Katzensicht dar, so dass ich ein ganz anderes Verständnis für Max bekam.

Faszinierend für mich ist, dass sie mir den Hintergrund der jeweiligen Veränderung / Krankheit darlegen kann und mir dabei auch meinen Anteil aufzeigt, den Max mir da gerade spiegelt. Habe ich das für mich erkannt und geändert, hat sich auch Max wieder verändert. Spannend.

Hans-Jürgen K.

Mikesch

Mein Kater Mikesch war zunächst verschwunden und ich habe mir Sorgen um ihn gemacht. Als ich Elisabeth Pascoletti kontaktierte, fragte sie mich, ob ein Autohaus bei uns in der Nähe sei. Ich bejahte dieses. Sie sagte, dass Mikesch sich dort aufhalten würde, aber wieder nach Hause kommen würde - von allein. So war es auch.

Kurz darauf wurde Mikesch schwer krank, zunächst das Herz und Elisabeth Pascoletti nahm noch einen Tumor unter dem rechten Lungenflügel wahr. Nach Aussage der Tierärztin musste er nun täglich viele Medikamente einnehmen - vor Ort in der Tierarztpraxis. Elisabeth Pascoletti sagte mir zu dem Zeitpunkt schon, dass Mikesch ganz in Würde ohne lebensverlängernde Mittel gehen wollte.

Zunächst fuhr ich täglich in die Praxis, bis ich Mikesch einfach nicht mehr auffinden konnte. Dann versuchte ich wenigstens die wichtigsten Medikamente zu Hause zu geben. Nach einigen Tagen verweigerte er auch dieses vollkommen. Durch Elisabeth Pascolettis Tierkommunikation konnte ich nun zulassen, dass Mikesch auf seine Weise gehen wollte. Ich richtete ihm einen geschützten Platz in unserer Nähe her, wo er ganz in Ruhe seinen Sterbeprozess vollziehen durfte. Das nahm er dann gerne an.

Kurz vor seinem endgültigen Ende zog er in unser Haus ein, bis dahin war er immer nur draußen unterwegs. Mitten unter uns im Wohnzimmer weilte er. An einem Abend schmuste er ganz inniglich mit mir und verabschiedete sich auf diese Weise. In der darauffolgenden Nacht starb er - ganz in Würde und Frieden, so wie Elisabeth Pascoletti gesagt hatte, dass er es sich wünscht. Ohne ihren Zuspruch und das Vertrauen an die übermittelte Botschaft von Mikesch an mich hätte ich nicht den Mut gehabt, diesen Weg so zu gehen. Ein langer, verzweifelter, lebenserhaltender Prozess wäre die Alternative gewesen. Mikesch machte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, dass er sich quälte oder Schmerzen hatte.

Christin K.

Max

Max

Vielen Dank für die Hilfe und liebevolle Unterstützung bei unserem Kater Max. Deine Art mit Tieren zu arbeiten und dein Einfühlungsvermögen machen deine Arbeit sehr wertvoll. Ich empfehle dich sehr gerne weiter - und unser Max sowieso.

Ursula M.

 

Reittraining

Gratulant

Gratulant

Drei Jahre habe ich den richtigen Trainer für mich und mein Pferd gesucht. In Elisabeth Pascoletti habe ich den besten Trainer für uns gefunden.

Sie fördert und bildet mein Pferd entsprechend seinem Charakter, Körperbau und seinen Anlagen aus. Er macht gern und willig mit, weil er keinen Druck und Zwang erfährt. Sie vermittelt mir die Leichtigkeit des Reitens, was ohne Kraft möglich ist, so dass ich die Einheit und Harmonie mit meinem Pferd erfahre.

Anne T.-G.

Marco

Marco

Auf meinen Wunsch hin gibt Elisabeth Pascoletti einem 13-Jährigen Mädchen auf meinem Pferd Reitunterricht. Beide sind begeistert, denn sie achtet sehr auf die Harmonie zwischen Reiter und Pferd. Elisabeth Pascoletti macht sehr abwechslungsreichen Unterricht, der richtig motiviert und Freude macht!

Susanne R.